Folgt uns auf Facebook!

Aktuelles

zur Terminübersicht

 

In den Pfingstferien (16.05.2016 - 27.05.2016) findet kein Training statt.

Wüttembergische Poomsae-Meisterschaft in Wernau

Die Württembergischen Formen-Meisterschaften haben dieses Jahr am 24.04.2016 in Wernau stattgefunden. Lara Hagmann und Sara Baur haben als erstes ihre Leistung präsentiert. Beide Mädels mussten sich gegen 9 starke Konkurrentinnen durchsetzen. Dabei erreichte Lara den 5. Platz und Sara den 4. Platz. Am späten Nachmittag war Karin Ersezen an der Reihe. Gegen 2 Sportlerinnen zeigte Sie Ihr Können und erreichte letztendlich den 2. Platz. Jasmin Ersezen war auf diesem Turnier das erste Mal als Kampfrichter tätig.


Württembergische Meisterschaft in Ulm

3 Wettkämpfer vom TSV Ertingen TKD Ersezen haben am 09.04.2016 bei den Württembergischen Meisterschaften in Ulm teilgenommen.

 

Miriam Ersezen ist weiter in top Form und triumphiert erneut in der Klasse der Senioren. Ihren ersten Kampf gewann Sie klar überlegen gegen eine knapp 30-jährige Frau. Mit Respekt und Taktik kämpfte Sie sich in das dreiründige Finale, sodass Ihre Gegnerin, eine ehemalige Nationalkaderathletin sich geschlagen geben musste. Infolgedessen bekam Miriam die Goldmedaille überreicht -­ mit dem Titel als Württembergische Meisterin. Desweiteren starteten Fawad Lashkary und Daniel Specht. Fawad zog ein schweres Los

gegen einen Sportler aus dem Nationalkader und verlor knapp seinen Auftaktkampf. Daniel ist in der ersten Runde ausgeschieden.

 

von links: Daniel Specht, Fawad Lashkary, Miriam Ersezen


Int. Tuttlinger Turnier

Beim internationalen Tuttlinger Taekwondo-Turnier, am 12.03.2016, konnte Miriam Ersezen bei ihrem erst zweiten Einsatz in der Damen-Konkurrenz überzeugen und sicherte sich Gold.

 

Im hart umkämpften Finale gegen eine 27-jährige Österreicherin von den Scorpions war es nicht die Erfahrene, sondern Miriam, die ein ums andere Mal zustach. Nach 1:3 Rückstand gab Sie sich nicht auf und sorgte mit einem Kopftreffer für die 4:3 Führung. Nach Ablauf der 3 Runden stand es schließlich 5:5 und die Entscheidung musste im Sudden-Death fallen. Hier konnte Miriam nach einer schnellen links-rechts Kombination den entscheidenden Punkt erzielen und wurde zur viel umjubelten Siegerin.

 

Daniel Specht trat ebenfalls in Tuttlingen an und konnte in seinem ersten Turniereinsatz wertvolle Erfahrungen sammeln, bei dem er direkt den 3. Platz erreichte.